Hiss

„Warum lehnen sich diese fünf Kerle nicht zurück und genießen die Früchte ihrer harten Arbeit? Weil ihre Abenteuerlust ungebrochen ist, ihr Forscherdrang noch nicht bezähmt.“ Mit diesen Worten wird der arglose Besucher der Hiss-Website begrüßt. Die fünf Musiker der Band, benannt nach ihrem Sänger und Akkordeonisten Stefan Hiss, könnten sofort in einer Charles-Dickens-Verfilmung mitspielen, so wie sie einen dort unverwandt anschauen. Ihre Platten heißen „Südsee, Sehnsucht und Skorbut“, „Das Gesetz der Prärie“, „Tränen, Tabak und Tequila“ oder auch „Zeugen des Verfalls“. So wirklich ernst wird es also nicht zugehen, wenn Hiss und seine vier Konsorten die Bühne besteigen.

 

Die musikalischen Braumeister aus dem Süden der Republik verquirlen Folk und Ska, Walzer und Blues, Polka und Rock’n’Roll - und das seit 26 Jahren! „Mag ihnen die Zeit auch die eine oder andere Furche in die Gesichter gezogen haben, ihre Musik ist noch immer frisch, ihre Auftritte sind noch immer voller Kraft und ihre Texte eine Liebeserklärung an den Humor und das Leben“, wird auf der Website behauptet. „Die intensive und intelligente Mischung aus Balkan-Blues, Polka‘n‘Roll, Taiga-Twist und Wildwest-Walzern füllt weltweit Tanzböden und die Herzen der Zuhörerschaft“, heißt es in aller Bescheidenheit. In der Tat ist bisher kaum ein Festival von Hiss verschont geblieben. Und jetzt ist Flensburg dran!

dato tid sted pris forsalg / ved indgangen
06.08.2021 20:30 Hof des Schifffahrtsmuseums
20€ / 20€

*inkl. VVK gebyrer

*Studerende, stod ænder og sociale pass indehavere få 50% rabat.

Zurück zur Übersicht