Susanne Matthiessen

Sylt – die Insel der Reichen und Schönen. Was für Promis und gut betuchte Geschäftsleute ein Sehnsuchtsort für Glamour, Schickeria und teure Hotels ist, bedeutet für Susanne Matthiessen Heimat. Sie ist eine waschechte Sylterin.

In ihrem Debütroman „Ozelot und Friesennerz“ schreibt sie mit großer Leichtigkeit, Witz und scharfsinniger Beobachtungsgabe über ihre Kindheit auf der Insel in den 70ern. Das Buch wurde zum Überraschungserfolg des Jahres 2020, das sich über 100.000 mal verkaufte und die vorderen Plätze der Spiegel-Bestsellerliste belegte.

In ihrem neuen Roman „Diese eine Liebe wird nie zu Ende gehen“ hat sich Sylt als „Deutschlands Traumziel Nummer eins“ etabliert. Die 70er sind vorbei. Es geht um eine Jahrhundertflut, die ersten Umweltkatastrophen vor der Haustür, Immobilienspekulationen und Inselbewohner, die von einer Reihe legendärer Strandräuber und Walfänger abstammen. Und dann bricht auch noch die Punkerszene in das Urlaubsparadies ein und feiert lautstark den Song „Westerland“ in der Fußgängerzone…

 

Datum Uhrzeit Veranstaltungshof Preis VKK / AK
27.07.2022 20:30 Grosse 73
14 € / 14 €

*inkl. VVK-Gebühren

**(50% Ermäßigung für Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber)

Zurück zur Übersicht